Sie sind hier: HomeFeldebeneE-Mechanik & Interfaces

Sammelschienensysteme: Unter Spannung nachrüstbar

Das 185-mm-Sammelschienensystem von Rittal ist im montierten Zustand komplett berührungsgeschützt abgedeckt. Bei Bedarf lassen sich einzelne Komponenten auch unter Spannung nachrüsten, ohne dass der Berührungsschutz des Sammelschienensystems aufgehoben wird.

185-mm-Sammelschienensystem von Rittal Bildquelle: © Rittal

Hierfür dient eine vollisolierte Kontaktierungstechnik, die durch die bestehende Abdeckung hindurch den Kontakt zur Sammelschiene herstellt. Dazu sind die Abdeckungen mit schmalen Schlitzen versehen, durch die mit entsprechenden Kontaktstücken die Kontaktierung erfolgt. Da die Schlitze maximal 4 mm breit sind, ist die geforderte Schutzart von IP2X für den Berührungsschutz gewährleistet. Zur Basisausstattung des Sammelschienensystems gehören zur Absicherung NH-Sicherungslastschaltleisten, die über eine gezielte Luftführung zur effizienten Entwärmung der Sicherungseinsätze verfügen. Ein zweiter separater Kanal sorgt für die sichere Ableitung des Lichtbogens, der beim Schalten unter Last entstehen kann. Zudem gibt es Leistungsschalteradapter, mit denen sich alle gängigen Modelle der Kompaktleistungsschalter von verschiedenen Herstellern montieren lassen. Bislang waren Leistungsschalteradapter bis 630 A erhältlich, nun lassen sich auch Leistungsschalter bis 1600 A in die Schaltanlage integrieren. Die 185-mm-Sammelschienentechnik ist eine integrierte Lösung im „Ri4Power“-Systembaukasten.