Bildverarbeitung

SVS-Vistek übernimmt Mikrotron

7. September 2022, 17:01 Uhr | Inka Krischke
Vistek+Mikrotron, Übernahme
© SVS-Vistek

SVS-Vistek hat rückwirkend zum 1. Januar 2022 100 % der Geschäftsanteile von Mikrotron übernommen. Die beiden Kamerahersteller gehören zum Mutterkonzern TKH Vision.

Durch den integrativen Zusammenschluss von Mikrotron und SVS-Vistek unter dem Dach von TKH Vision wollen die Unternehmen neue Marktsegmente erschließen und die Voraussetzung für weiteres Wachstum schaffen. Mikrotron ist Hersteller kleiner und robuster High-Speed-Kameras sowie von High-Speed-Recording-Systemen, SVS-Vistek ist Hersteller von Industriekameras, Lieferant für Einzelkomponenten und Spezialist für maßgeschneiderte Systemlösungen in der Bildverarbeitung. Die Unternehmen verfügen über ein komplementäres Produktportfolio. Die neue Aufstellung soll Synergien für die Entwicklung und den Einsatz insbesondere von High-End-Kameras bewirken.

Alle bisherigen Mikrotron-Mitarbeiter finden ihren Platz innerhalb der fusionierten Gesellschaft am gemeinsamen Standort in Gilching. Mikrotron-Kameras werden weiterhin unter dem Brand Mikrotron durch das erweiterte Team von SVS-Vistek weiterentwickelt, produziert, vertrieben und supportet.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Mikrotron Mikrocomputer, Digital- und Analogtechnik GmbH, SVS-VISTEK GmbH