Schwerpunkte

Bildverarbeitung

Stemmer Imaging wächst um 20 %

16. Juli 2015, 13:15 Uhr   |  Inka Krischke

Stemmer Imaging wächst um 20 %
© Stemmer Imaging

"Mit der Umsatzsteigerung von mehr als 20 %in Europa konnten wir schneller wachsen als der europäische Bildverarbeitungsmarkt", zieht Geschäftsführer Christof Zollitsch Bilanz.

Nach 63,4 Mio. Euro im Vorjahr konnte Stemmer Imaging den Gesamtumsatz im am 30. Juni 2015 abgelaufenen Geschäftsjahr auf 76,6 Mio. Euro Umsatz steigern.

Den Löwenanteil des Gesamtumsatzes des europaweit tätigen Bildverarbeitungs-Technologielieferanten macht der Umsatz des deutschen Hauptsitzes aus. Dieser wuchs um knapp 10 % von 39,2 auf 42,9 Mio. Euro. Die französische Niederlassung konnte ein Wachstum von 17 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.

Ein wesentliches Merkmal des abgelaufenen Geschäftsjahres war die Firmenerweiterung um Niederlassungen in Schweden, Dänemark, Finnland und Polen. Das schwedische Unternehmen Parameter firmiert seit 1. Oktober 2014 als Stemmer Imaging; Image House in Dänemark trägt diesen Firmennamen seit der Integration in die europäische Gruppe am 1. April 2015.
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die vernetzte Beleuchtung
Stemmer Imaging kauft zu
Neues aus der industriellen Bildverarbeitung
Young Professional Award 2015 vergeben

Verwandte Artikel

STEMMER IMAGING AG