Matrix Vision

PCI Express-Schnittstelle für Embedded Vision

Matrix-Vision, mvBlueNAOS
Kameramodul mvBlueNAOS von Matrix Vision
© Matrix-Vision

Matrix Vision hat die Kameramodule mvBlueNAOS mit der plattform-übergreifenden PCI Express-Schnittstelle ausgestattet, die in allen PC-Systemen sowie in Embedded-Prozessorplattformen genutzt wird. Somit sind die Kameramodule plattformunabhängig einsetzbar.

Eine GenICam-kompatible Software-Unterstützung gewährleistet die Kompatibilität zu bestehenden Bildverarbeitungsprogrammen und somit auch die Plattform-Unabhängigkeit. Erste Modelle mit Pregius- und Pregius-S-Sensoren von Sony bieten Auflösungen von 1,6 MP bis 24,6 MP. Die PCIe-x4-Schnittstelle erlaubt Übertragungsraten bis zu 1,6 Gbit/s und bietet damit genügend Raum für höhere Bit-Tiefen, gleichzeitige Bildvorverarbeitung und zukünftige Sensoren mit höheren Frameraten. Ohne Overhead und ohne Umwege über zusätzliche Schnittstellen ist laut Matrix Vision ein nahezu latenzfreier Transfer der Bilddaten direkt in den Speicher gewährleistet (DMA – Direct Memory Access).

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

MATRIX VISION GmbH