IDS

Erweiterung im unteren Preissegment

22. September 2021, 17:08 Uhr | Inka Krischke
IDS, Enseo S
Die 3D-Kamera ‚Ensenso S‘ von IDS
© IDS

Die 3D-Kamera ‚Ensenso S‘ von IDS eignet sich insbesondere für 3D-Anwendungen, die eine einfach zu integrierende industrietaugliche Kameratechnologie erfordern.

Die Ensenso S10 von IDS im IP65/67-geschützten Zink-Druckgussgehäuse erzeugt 3D-Daten mittels Laserpunkt-Triangulation, unterstützt durch künstliche Intelligenz. Sie ist mit einem 1,6 MP Sony-Sensor ausgestattet und arbeitet mit einem Laser-basierten 3D-Verfahren. Ein schmalbandiger Infrarot-Laserprojektor erzeugt ein kontrastreiches Punktemuster, auch auf Objekten mit schwierigen Oberflächen oder in schwach beleuchteter Umgebung. Die Laserpunkt-Triangulation wird von einem neuronalen Netz beschleunigt und ermöglicht eine zuverlässige Zuordnung der aufgenommenen Musterpunkte zu den fest kodierten Positionen der Projektion. Daraus resultieren geometrisch präzise 3D-Daten mit hoher Tiefengenauigkeit. Bei Objektabständen von 50 cm liegt die maximale Abweichung bei 0,6 mm. Mit voller Projektorleistung werden bis zu 20 Punktwolken pro Sekunde erzielt. Die Kamera verfügt über ein 60° Sichtfeld und einen Arbeitsbereich von 0,5 bis 3 m.

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

IDS Imaging Development Systems GmbH