Micro-Epsilon

Automatisierte Leergutkontrolle

14. April 2020, 8:00 Uhr | Inka Krischke

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Vorgänge automatisiert

Das slowenische Unternehmen Tipteh hat für die schnelle und vollautomatisierte Prüfung von Leergut eine Prüfanlage mit Laser-Linien-Triangulatoren entwickelt, die bereits zur Eingangskontrolle der Kästen eingesetzt wird. Diese Inline-Konstruktion ist mit fünf Laserscannern der Reihe ‚Scancontrol 2900-50‘ von Micro-Epsilon ausgestattet. 

Fünf Laserscanner der Reihe ‚Scancontrol 2900-50‘ prüfen in der Produktionslinie die auf einem Förderband geführten Getränkekisten von oben. Jeder  Scanner vermisst dabei eine Flaschenreihe im Kasten.
Fünf Laserscanner der Reihe ‚Scancontrol 2900-50‘ prüfen in der Produktionslinie die auf einem Förderband geführten Getränkekisten von oben. Jeder Scanner vermisst dabei eine Flaschenreihe im Kasten.
© Micro-Epsilon

Die Scanner messen in der Produktionslinie von oben auf die Getränkekisten, die auf einem Förder-band geführt werden. Jeder Scanner vermisst eine Flaschenreihe im Kasten. Die Anwesenheitskontrolle erfolgt bei Durchlaufgeschwindigkeiten von bis zu 850 mm/s. Gegenüber einer Lösung mit herkömmlichen Bildverarbeitungs-systemen prüfen die Laserscanner nicht nur die Anwesenheit, sondern auch die Höhe der Flaschen. Aus der jeweiligen Flaschenhöhe ermittelt der Sensor, ob sich der richtige Flaschentyp im Kasten befindet. Dabei darf die Höhe der Flaschen bei dieser Anwendung maximal 3 mm von der Sollhöhe des jeweiligen Typs abweichen.

Das Ergebnis der Bewertung als ‚OK‘ oder ‚not OK‘ empfängt die SPS, sodass fehlerhafte Kästen direkt ausgeschleust werden können. Für den Anwender lassen sich die Mess-Ergebnisse zusätzlich über einen integrierten Bildschirm an der ­Kontrolleinheit ausgeben.

 

Das slowenische Unternehmen Tipteh hat für die vollautomatisierte Prüfung von Leergut eine Prüfanlage mit Laser-Linien-Triangulatoren entwickelt, die bereits zur Eingangskontrolle der Kästen eingesetzt wird.
Das slowenische Unternehmen Tipteh hat für die vollautomatisierte Prüfung von Leergut eine Prüfanlage mit Laser-Linien-Triangulatoren entwickelt, die bereits zur Eingangskontrolle der Kästen eingesetzt wird.
© Micro-Epsilon

Mit bis zu 2000 Messwerten pro Sekunde eignet sich der Sensor sowohl für statische als auch für dynamische Prozesse. Die Herausforderungen liegen bei dieser Messaufgabe vor allem in den unterschiedlichen Re­flexions-eigenschaften der Flaschen, die aufgrund der unterschiedlichen Glasfarben variieren. 


  1. Automatisierte Leergutkontrolle
  2. Vorgänge automatisiert
  3. Herausforderung Farbe und Bewegung

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

MICRO-EPSILON Messtechnik GmbH & Co. KG