Sie sind hier: HomeFeldebeneBildverarbeitung

Bildverarbeitung: Konferenz fokussiert auf Embedded Vision

Die 'Embedded Vision Europe' ist den Veranstaltern zufolge die einzige Konferenz in Europa, die sich ausschließlich auf die Embedded-Vision-Technik konzentriert. Vom 24. bis 25. Oktober 2019 findet sie zum zweiten Mal statt.

Das ICS International Congress Center Stuttgart ist an das neue Messegelände am Flughafen angeschlossen. Bildquelle: © Andreas Knoll, Markt&Technik

Veranstaltungsort der 'Embedded Vision Euorpe' ist das ICS International Congress Center Stuttgart am Flughafen.

Die gemeinsam von der European Machine Vision Association (EMVA) und der Messe Stuttgart organisierte ‘Embedded Vision Europe 2019’ will die Fähigkeiten von Hard- und Software-Systemen und -Komponenten aufzeigen, Anwendungen und Märkte für Embedded Vision vorstellen und ein Forum für den Informationsaustausch schaffen. Sie richtet sich an Entwickler und Anwender von Embedded-(Vision-) Systemen aus allen Branchen und wird in englischer Sprache abgehalten. Insgesamt umfasst die Konferenz voraussichtlich 13 Fachvorträge. Als Keynote-Speaker fungiert David Austin, Senior Principal Engineer bei Intel; sein Vortrag trägt den Titel ‘Flexible and Practical AI for Industrial Deployment’.

Eine Table-Top-Messe ergänzt die Konferenz. Hier können die teilnehmenden Unternehmen ihre Expertise in der Embedded-Vision-Technik mit Produkten und Anwendungen präsentieren. Die Ausstellung ist im Raum direkt neben dem Konferenzsaal aufgebaut. Im selben Bereich finden auch persönliche Meetings statt, die die Teilnehmer auf der Konferenz-Website vorab vereinbaren können. Auch das Catering ist dort angesiedelt. Unternehmen, die an einer Teilnahme an der Table-Top-Messe interessiert sind, können sich an die EMVA via E-Mail wenden.