Sie sind hier: HomeFeldebeneBildverarbeitung

Machine Vision: Isra Vision übernimmt Photonfocus

Isra Vision, Anbieter für Oberflächeninspektionen von Bahnmaterialien sowie 3D Machine Vision-Anwendungen, hat die Schweizer Firma Photonfocus akquiriert. Damit erweitert das Unternehmen sein strategisches Portfolio im Bereich Embedded-Sensortechnologie.

1_Screenscan-RD von Isra Vision Bildquelle: © Isra Vision

Isra Vision ist weltweit in der Oberflächeninspektion von Bahnmaterialien tätig und Anbieter für Bildverarbeitungsprogramme (Machine Vision) mit Spezialisierung im Bereich 3D Machine Vision, insbesondere für das '3D Robotersehen'.

Die spezialisierten Sensortechnologien sowie die Entwicklungskompetenzen für Embedded Systeme mit integrierter Intelligenz von Photonfocus sollen kurzfristig in neue Produkte und Produktgenerationen von Isra Vision einfließen und zusätzliche Marktpotenziale im Bereich Fabrikautomation erschließen. Im Vordergrund steht dabei die Verknüpfung der 3D Machine-Vision-Kompetenz mit der Roboterautomatisierung sowohl in Märkten wie der Automobilindustrie als auch in Industrien mit diskreter Fertigung im Allgemeinen.

Photonfocus entwickelt auf der Basis einer modularen Architektur seit nahezu zwei Jahrzehnten Sensormodule für die industrielle Bildverarbeitung mit hohen Geschwindigkeitsanforderungen. Aktuelle Entwicklungen zielen zum Beispiel auf den Einsatz von 3D-Technologie für industrielle Anwendungen und Hyperspektral-Sensorik. Der Kaufpreis für 100% der Anteile liegt knapp über dem einfachen Jahresumsatz von Photonfocus, der im hohen einstelligen Millionenbereich liegt.

Der Zusammenschluss mit Photonfocus und ihren rund 50 Mitarbeitern ist ein nächster Schritt beim Ausbau des Geschäfts mit Industrie-4.0-Komponenten und Embedded-Produkten. Weitere Akquisitionen seitens Isra befinden sich Unternehmensangaben zufolge bereits in Vorbereitung.