Sie sind hier: HomeFeldebeneBildverarbeitung

Qualitätssicherung: Smarte Überwachung mit KI

Fortsetzung des Artikels von Teil 2.

Die Systemlösung

Bei vielen Fertigungslinien gibt es spezielle Anforderungen an die Qualitätskontrolle. Insbesondere in der Pharma-Industrie müssen Fehler unter allen Umständen vermieden werden. Daher sind in dieser Branche Fertigungslinien so umfassend vor Defekten geschützt wie in keiner anderen. Und auch, wenn die Folgen in anderen Branchen nicht so schwerwiegend sein mögen, dürfen auch dort mehr oder weniger keine Fehler und Defekte auftreten. Für Unternehmen, die sich zukunftsorientiert und regelkonform aufstellen und dabei auch das Thema Qualitätskontrolle strategisch und umfassend angehen wollen, ist es empfehlenswert, ein ganzheitliches System zu wählen, das alle Aufgaben von Fertigungslinien einschließlich der Qualitätskontrolle abdeckt. 

Dies geht beispielsweise mit Systemen von Omron. Bei ihnen werden die von einem Bildverarbeitungssystem übertragenen Daten vor Ort verarbeitet und über die Cloud für detaillierte Analysen zentral zur Verfügung gestellt, sodass geeignete Maßnahmen ergriffen werden können. Die vollständige Vernetzung der Systeme sorgt für eine bessere Verbindung zwischen den Maschinen einer Fertigungslinie.