Sie sind hier: HomeFeldebeneBildverarbeitung

Vision Award 2018: Hochauflösende 3D-Kamera prämiert

Sieger des diesjährigen Innovationswettbewerbs Vision Award ist die slowakische Firma Photoneo. Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert.

Vision Award Gewinner2018 Photoneo Bildquelle: © Messe Stuttgart

Photoneo gewinnt den Vision Award 2018 mit der ‚PhoXi‘ 3D-Kamera

 

Die nach eigenen Angaben weltweit höchstauflösende und präziseste flächenbasierte 3D-Kamera ‚PhoXi 3D‘ basiert auf der von Photoneo patentierten Technologie ‚Parallel Structured Light‘, die von einem proprietären CMOS-Bildsensor implementiert wird. Die Technologie ermöglicht es Anwendern, bewegte Objekte mit einer maximalen Geschwindigkeit von 40 m/s hochgenau bildhaft zu erfassen. Dank Tiefencodierungstechnik mit echter Pixelmessung erreicht die Kamera eine zehnmal höhere Auflösung und Genauigkeit als konkurrierende Technologien.

Die Jury des Vision Awards begründete ihre Entscheidung, Photoneo zum Sieger des Awards zu ernennen, unter anderem mit dem hohen technologischen Anspruch und dem exzellenten Innovationsgrad der Einreichung, die einen völlig neuen Ansatz für die 3D-Erfassung von bewegten Objekten zeige.

Das Start-up Photoneo wurde 2013 mit der Idee gegründet, die 3D-Vision-Technologie zu revolutionieren. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich aus dem anfangs vierköpfigen Team ein Unternehmen mit fast 80 Mitarbeitern und einem breiten Netz an Distributoren und zertifizierten Integratoren weltweit. Das Produktportfolio umfasst heute Hardware wie die ‚PhoXi 3D‘-Scannerfamilie, die ‚PhoXi 3D‘-Kamera und den autonomen mobilen Roboter ‚Phollower 100‘, aber auch verschiedene Softwareanwendungen für die Behälterkommissionierung.