Sie sind hier: HomeFeldebeneBildverarbeitung

Thermografie: Wärmebilder leiten autonomen Roboter 'Anymal'

Helfen autonome Roboter wie 'Anymal' in unwegsamem Gelände bei der Suche nach verunglückten Personen, ist Thermografie nahezu unverzichtbar.

A_Autonomer Roboter Anymal Bildquelle: © Anybotics

Der Roboter ‚Anymal‘ von Anybotics, dessen Bewegungsablauf dem eines Tieres gleicht, dient unter anderem der Personensuche. Auf vier flexiblen Beinen ist die Technologie gelagert – beispielsweise Akkus für zwei bis vier Stunden lange Operationen oder Sensoren, die ihm Eigenständigkeit verleihen. Die vier Beine sowie die Mobilität seiner Gelenke, die um 360° gedreht werden können, ermöglichen es Anymal zu klettern, zu springen, zu rennen, zu kriechen oder auch zu tanzen. Daher eignet er sich insbesondere für den Einsatz in unwegsamem Gelände: Der Roboter ist beispielsweise nach Erdbeben nutzbar, wenn verstreute Trümmer den Zugang zu verschütteten Menschen er-schweren. Eine Vielzahl an Sensoren sorgt für den präzisen Spürsinn des Roboters, sodass er bei Bergrettung, Bombenentschärfung oder nach Erdbeben schnell und gezielt nach Menschen suchen kann – insbesondere dort, wo es zu gefährlich ist, Menschen zur Rettung einzusetzen. 

Der nur 30 kg wiegende Anymal agiert vollständig autonom. Er wurde unter anderem mit Lasersensoren versehen, um sich sicher fortzubewegen; mit ihrer Hilfe erkennt der Roboter Hindernisse.