Schwerpunkte

Oberflächeninspektion

3D statt 2D

04. April 2016, 14:55 Uhr   |  Quelle: in-situ

3D statt 2D
© in-situ

Inspectpro 3D vpm von in-situ ist ein System zur dreidimensionalen Inspektion von Oberflächen.

Für 3D-Oberflächenfehler wie Lackpickel, Kratzer, Risse, Lunkern oder ähnliche Deformationen der Oberfläche setzt das Unternehmen auf die unternehmenseigene 'Sparc'-Technologie, bei der die Oberfläche von vier verschiedenen Seiten beleuchtet wird. Aus dem Schattierungverlauf erfolgt die Rekonstruktion der 3D-Oberflächenstruktur. Das zugrundeliegende Prinzip heißt Shape-from-Shading. Die 3D-Bildaufnahme ist vollständig in die Inspektionssoftware 'Inspectpro' integriert und bietet somit alle Möglichkeiten einer skalierbaren PC-basierten Bildverarbeitungssoftware.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

in-situ GmbH