Leantechnik

Zahnstangengetriebe für Positioniersysteme

14. Oktober 2021, 7:16 Uhr | Inka Krischke
Leantechnik
© Leantechnik

Die Zahnstangengetriebe lifgo und lean SL von Leantechnik eignen sich insbesondere für Anwendungen, in denen präzise synchrone Positionieraufgaben auszuführen sind.

‚lifgo‘ entwickelte Leantechnik speziell für Einsatzgebiete, in denen schwere Lasten positioniert werden müssen. Es gibt die Zahnstangengetriebe in verschiedenen Baureihen mit Hubkräften von 2.000 bis 15.900 N und Hubgeschwindigkeiten bis 3 m/s. Zur Verfügung stehen zudem Ausführungen für Anwendungen mit langen Verfahrwegen, mit Greif- und Zentrierbewegungen und für Anwendungen mit einer Kombination aus Greif- und Zentrierbewegungen sowie langen Verfahrwegen.

Für einfache synchrone Positionieraufgaben ohne Querkraftaufnahme eignen sich ‚lean SL‘-Zahnstangengetriebe. Sie kommen zum Einsatz für Anwendungen, bei denen eine Führung bereits vorhanden ist. Erhältlich sind verschiedene Baugrößen und zwei Ausführungen, Hubkräfte von 800 bis 25.000 N können aufgenommen und Hubgeschwindigkeiten von bis zu 0,6 m/s erreicht werden. Neben dem Standardmodell gibt es eine Variante für Greif- und Zentrierbewegungen.

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Leantechnik AG