Emotron / CG Drives & Automation

Variabler Frequenzumrichter mit Active Front End

21. Juli 2022, 9:27 Uhr | Inka Krischke
CG, Emotron
© CG

Der Emotron ‚Slim-LC‘ AFE-Frequenzumrichter nutzt Flüssigkeitskühlungstechnologie und PEBB-Module (Power Electronic Building Block) und ermöglicht damit laut Hersteller höhere Leistungen mit hoher Zuverlässigkeit und Redundanz.

Mit einem Gesamtwirkungsgrad von 97 % und einem THDi von <5 % eignet sich der Frequenzumrichter insbesondere für Anwendungen in den Bereichen Schifffahrt, Energie und erneuerbare Energien, bei denen der Platz begrenzt ist und Oberschwingungen auf ein Minimum beschränkt werden müssen. Alle Emotron-Frequenzumrichter für Leistungen ab 200 kW bestehen aus einem oder mehreren PEBB-Modulen. Diese Module sind für 400 V und 365 A geeignet, was einer elektrischen Leistung von 200 kW entspricht. Die 690-V-Module arbeiten mit 250 A oder 250 kW elektrischer Leistung. Mehrere dieser PEBB-Module können miteinander verbunden werden, wodurch Leistungen von bis zu 4 MW möglich werden. Die PEBBs sind intelligent, selbstüberwachend und austauschbar. Die neuen flüssigkeitsgekühlten PEBB-Module haben eine um 100 % höhere Leistungsdichte. Darüber hinaus werden PEBBs ohne Rahmen direkt im Schrank montiert, was Platz und Materialkosten spart. Für die Kühlung der PEBB-Module wird standardmäßig ein geschlossenes Flüssigkeitskühlsystem mit Wasser/Wasser-Wärmetauscher geliefert. Den Frequenzumrichter gibt es in zwei Ausführungen: als Frequenzumrichter mit geringen Oberschwingungen (FDUL) und als regenerativer Frequenzumrichter (VFXR).

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Emotron Antriebssysteme GmbH