SPN auf der SPS 2021

Stirnradgetriebe für die Glasherstellung

SPN auf der SPS 2021
© SPN

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit einem auf die Glasfertigung spezialisierten Kunden im Maschinenbausektor hat SPN Schwaben Präzision ein Stirnradgetriebe entwickelt, das auf die konkreten Ansprüche von Floatglas-Anlagen abgestimmt ist.

Die Besonderheit der Flachglasproduktion besteht vor allem darin, dass das Glas in einem endlos durchlaufenden Prozess hergestellt wird. Dabei wird die flüssige Glasschmelze fortlaufend auf ein Bad aus flüssigem Zinn geleitet. Der für die Rollenförderung entwickelte Antrieb ist so universell ausgerichtet, dass er in der gesamten Förderkette eingesetzt werden kann. Seine kompakte Bauweise ermöglicht eine Montage direkt an der Förderwalze unterhalb der zu transportierenden Glasmasse; der Einsatz weiterer Bauteile zur Fixierung ist nicht notwendig.

Eine Klemmverbindung zur Befestigung gewährleistet dabei laut Anbieter eine maximale Sicherung des Antriebsmoments. Das Stirnradgetriebe ist gegen das Eindringen von Glasstaub geschützt und lässt sich sowohl horizontal als auch vertikal einbauen.

SPN auf der SPS 2021: Halle 4, Stand 568

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

SPN Schwaben Präzision Fritz Hopf GmbH

SPS

SPS News