Schwerpunkte

Antriebstechnik

Milliarden-Fusion auf dem US-Markt

18. Oktober 2018, 13:51 Uhr   |  Günter Herkommer

Milliarden-Fusion auf dem US-Markt
© Altra

Altra Industrial Motion beschäftigt nun weltweit rund 9.300 Mitarbeiter.

Die Altra Industrial Motion Corp. fusioniert mit Wirkung zum 1. Oktober mit vier Gesellschaften der Fortive Automation & Specialty Platform, darunter Kollmorgen, Thomson, Portescap und Jacobs Vehicle Systems. Der Wert der Transaktion beläuft sich auf rund 2,9 Mrd. US-Dollar.

Der Anfang März bekannt gegebene und nun zum Abschluss gebrachte Deal soll das bisherige Antriebssortiment von Altra - unter anderem bestehend aus mechanischen Kraftübertragungsprodukten wie Bremsen und Kupplungen - um das Know-how der genannten Marken von Fortive auf dem Gebiet Motion Control bereichern. Hierzu zählen Servo-Direktantriebe, spezielle Miniaturmotoren sowie Komponenten der Linearantriebstechnik.

Das neu entstehende Unternehmen notiert weiterhin an der Börse als Altra Industrial Motion Corp. (AIMC). Auch der Hauptsitz des Unternehmens verbleibt in Braintree im US-Bundesstaat Massachusetts. In Summe vereint es 53 Produktionsstätten sowie 20 Vertriebs- und technische Zentren rund um die Welt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

SKF veräußert Lineartechnik und Aktuatorik
LTI Motion forciert den Bereich Windenergie
VDMA erwartet Produktionsplus von 2 % für 2019
Dr. Achim Degner wird neuer CFO
50-Mio.-Invest in Industrie-4.0-Fabrik

Verwandte Artikel

KOLLMORGEN Europe GmbH, Portescap S.A., Thomson Sales Germany and Austria GmbH