Nexofox / Dunkermotoren

Ganzheitliche Lösungen mit IIoT-Services

29. November 2021, 16:07 Uhr | Andrea Gillhuber
Markus Weishaar, Leiter IIoT & Services bei Dunkermotoren.
© Dunkermotoren

Dunkermotoren wagt den Schritt hin zum Lösungsanbieter: Unter der Marke ‚Nexofox‘ bietet der Antriebsspezialist ab sofort IIoT-Services an. Im Interview erläutert Markus Weishaar, Leiter IIoT & Services bei Dunkermotoren, die Hintergründe.

Mit ‚Nexofox‘ wandelt sich Dunkermotoren vom Antriebshersteller zum Full-Services-Anbieter. Was führte zu dieser Entscheidung?

Weishaar: Bei Dunkermotoren haben wir schon früh die Relevanz des Industrial
Internet of Things (IIoT) für unsere Produkte und Märkte erkannt. Als wir in das Thema eingestiegen sind, ist auch schnell die
Erkenntnis gereift, dass Kundenprojekte in diesem Feld sehr beratungsintensiv und entstehende Produkte in der Regel digitale Services sind. Aus diesem Grund ist der angesprochene Wandel für uns unumgänglich, um im IIoT für unsere Kunden ein starker Partner sein zu können. Die ansteigenden Anfragen aus dem Markt und die Resonanz auf unsere Strategie bestätigen uns, hier die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Welche konkreten IIoT-Services bieten Sie an?

Weishaar: Aktuell bieten wir unseren Kunden die komplette Konzeptionierung und Realisierung rund um die Programmierung unserer Antriebe mit ‚MotionCode‘ oder der Integration unserer Motoren in Edge- und Cloud-Umgebungen an. Außerdem bieten wir auch schon Softwarelösungen für das Condition Monitoring unserer Motoren an. Das ist aber nur der Anfang: Wir arbeiten aktiv und intensiv daran, Predictive Maintenance als Service anbieten zu können, und auch eine Smartphone-App als Support-Tool für die Service-Techniker unserer Kunden ist schon in der Pipeline.

Sehen Sie sich in Zukunft dann mehr als Serviceanbieter beziehungsweise Dienstleister?

Weishaar: Ja und Nein. Natürlich sehen wir uns immer stärker auch als Serviceanbieter, aber vor allem ergänzend zu unseren Produkten, die nach wie vor unser Kern bleiben werden. Wir sehen uns als einen hybriden Produkt- und Serviceanbieter, um das bestmögliche Paket und Nutzenerlebnis anbieten zu können.

Welche Rolle spielen die Unternehmen EGS Automation und MAE im Zusammenhang mit Nexofox?

Weishaar: Die IIoT-Lösungen von Nexofox werden natürlich nicht nur exklusiv für Dunkermotoren entwickelt und eingesetzt, sondern auch für die Produkte von EGS Automation und MAE, da dort die gleichen Anforderungen zu meistern sind und Synergien genutzt werden können. In den Anlagen von EGS Automation können beispielsweise IIoT-Integrationen von Nexofox für die Motoren direkt realisiert und validiert werden, und gleichzeitig kann die Lösung auch für die IIoT-Anbindungen und die Bereitstellung von digitalen Services für die Anlage selbst genutzt werden.

Was ändert sich konkret für den Kunden beziehungsweise den Anwender?

Weishaar: Bezogen auf unsere Motoren und Antriebe ändert sich wie bereits angesprochen im ersten Schritt nichts, außer dass wir unsere Kunden noch breiter bei ihren Vorhaben unterstützen können. Dies gilt zum Beispiel für ihre eigenen IIoT-Vorhaben, bei denen wir von der ersten Idee mit Beratung bis hin zur Umsetzung mit Software-Lösungen von Nexofox unterstützen können. Aber auch ohne IIoT können wir unterstützen, beispielsweise bei der Realisierung von Steuerungskonzepten, die ohne SPS auskommen und bei denen die gesamte Logik dezentral direkt auf dem Motor realisiert wird. Somit können wir unseren Kunden nicht nur durch unsere Antriebe selbst, sondern auch durch Nexofox ein klares Plus an Mehrwert liefern.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Dunkermotoren GmbH

SPS

SPS News