BMR

Frequenzumrichter in Modulbauweise

11. Januar 2022, 9:17 Uhr | Inka Krischke
BMR, Frequenzumrichter SFU 1000
Der Frequenzumrichter SFU 1000 von BMR
© BMR

BMR elektrischer und elektronischer Gerätebau bringt den kompakten Frequenzumrichter SFU 1000 in Modulbauweise für den Schaltschrank mit einer Dauerausgangsleistung von 1000 VA auf den Markt.

Um auch größere Spindeln mit mehr Strombedarf bei 55 V(AC) Ausgangsspannung antreiben zu können, wurde der zulässige Ausgangsstrom auf 12 A erhöht. Für die flexible Einbindung in die spezifische Applikation beim Kunden hat BMR eine Erweiterung der I/Os vorgenommen: Jeweils vier frei parametrierbare Ein- sowie Ausgänge stehen als steckbare Schraubklemmen für Leiterquerschnitte bis zu 1,5 mm2 zur Verfügung. Drei Ausgangskanäle sind als aktive Ausgänge mit 0 bis 24 V-Pegel realisiert und können damit direkt SPS-Eingänge ansteuern. Zur Schaltung potenzialfreier Signale ist ein weiterer Ausgang als Relais mit Wechsler-Kontakten konzipiert. Der Frequenzumrichter erfüllt alle Anforderungen zum Thema ‚Sicher abgeschaltetes Drehmoment‘ mit der Funktion ‚Safe Torque Off‘ (STO). Die STO-Funktion verhindert, dass eine Spindel im Stillstand bei Service-Arbeiten an der Maschine unbeabsichtigt anlaufen kann.

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren