ABB

Die Neuausrichtung


Fortsetzung des Artikels von Teil 3

Die Antriebstechnik

Der neu geschaffene Geschäftsbereich Antriebstechnik ist laut ABB weltweit die Nummer eins in der Antriebstechnik und setzt auf Elektromobilität und die mit ihr verbundenen Vorteile. ABB geht davon aus, dass sich die Gesamtzahl der Elektromotoren bis 2040 verdoppelt. Das entspricht dem jährlichen Energieverbrauch von ganz China. Der Geschäftsbereich Antriebstechnik bietet ein umfassendes Spektrum an Elektromotoren, Antrieben und Dienstleistungen. Der Geschäftsbereich hat rund 20.000 Mitarbeiter und wird von Morten Wierod geleitet, der zum 1. April 2019 in die Konzernleitung berufen wird. Das Wachstum soll durch gezielte geografische Initiativen, ein segmentspezifisches Portfolio und die Nutzung der Dienstleistungen von ABB Ability erreicht werden, um die Zukunft smarter Antriebe zu sichern. Mit der Antriebstechnik erwirtschaftete ABB im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. US-Dollar und eine operative EBITA-Marge von rund 16 %. Der  mittelfristige Zielkorridor für die operative EBITA-Marge liegt bei 14 bis 18 %.


  1. Die Neuausrichtung
  2. Die Elektrifizierung
  3. Die Industrieautomation
  4. Die Antriebstechnik
  5. Die Robotik & Fertigungsautomation

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ABB AG