Schwerpunkte

Elektrische Reichweite und Ladenetz

BMW i3 künftig in Europa ohne Range Extender

08. Oktober 2018, 11:30 Uhr   |  Andreas Pfeffer

BMW i3 künftig in Europa ohne Range Extender
© BMW

Der BMW i3 ist künftig in Europa ausschließlich rein elektrisch unterwegs – der Range Extender entfällt.

Ende September gab BMW bekannt, durch neue 120 Ah-Hochvoltbatterien eine elektrische Reichweite von bis zu 260 km zu erreichen. Medienberichten zufolge, soll nun in Europa für das Modell i3 der Range Extender entfallen.

Die Weiterentwicklung der BMW eDrive’-Technik ermöglicht in Kombination mit neuen Samsung-Zellen (Zellkapazität von 120 Ah und Brutto-Energiegehalt von 42,2 kWh) elektrische Reichweiten von260 km.

Durch die gesteigerte Reichweite und dem europäischen Netz an Schnellladestationen soll das Elektrofahrzeug in der Europa-Variante künftig ohne Range Extender verfügbar sein. Das offizielle Statement lautet: ”Wir werden künftig nur noch die rein elektrische Version verkaufen”. In Nordamerika und Japan soll allerdings der Range Extender weiterhin für den BMW i3 angeboten werden. Der Zweizylinder-Benzinmotor hält während der Fahrt den Batterie-Ladezustand konstant und erhöht die Reichweite um circa 150 km.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Produktion des Kultrollers mit E-Antrieb
Schweizerische und deutsche Rennwagen vorne
Roboter-gesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge
Luxus-Konzeptflugzeug vorgestellt

Verwandte Artikel

BMW AG