Sie sind hier: HomeFeldebeneAntriebe

Kuka: Prof. Dr. Peter Hofmann wird neuer CTO

Die Suche hat ein Ende: Zum 1. November hat der Augsburger Kuka-Konzern mit Prof. Dr. Peter Hofmann einen neuen Vorstand für Technik und Entwicklung.

Dr. Peter Hofmann Bildquelle: © Krones

Peter Hofmann ist gebürtiger Schwabe, verheiratet und wurde 1964 im baden-württembergischen Tuttlingen geboren.

„Peter Hofmann ergänzt mit seinen übergreifenden Technologiekenntnissen den Vorstand ideal“, sagt Dr. Andy Gu, Aufsichtsratsvorsitzender der Kuka AG. „Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“ Peter Mohnen, CEO von Kuka ergänzt: „Mit Peter Hofmann gewinnt Kuka einen renommierten Technologieexperten mit umfassender Industrieerfahrung. Mit der Erweiterung des Vorstandes setzen wir den Fokus noch stärker auf Innovations- und Technologiethemen.“

Zuvor war Peter Hofmann bei Krones als Senior Vice President für Forschung, Entwicklung und Digitalisierung im bayerischen Neutraubling tätig. Er studierte Luft-und Raumfahrttechnik und Informatik an der Universität Stuttgart. Nach der Promotion in Informatik begann er seine berufliche Karriere als Entwicklungsingenieur bei Daimler-Benz in Sindelfingen. Im Jahr 2003 wurde er als Honorarprofessor für Mechatronische Systeme im Automobil von der Technischen Universität in Dresden berufen.

2005 wechselte Dr. Hofmann in die Automatisierungstechnik. Als Technikchef von Bürkert in Ingelfingen war er für die Entwicklung von Steuerungs- und Regelungskomponenten verantwortlich. Von 2010 bis 2017 arbeitete er für Festo in Esslingen. Als Vice President war er für den Aufbau der neuen Geschäftseinheit Prozess-Automatisierung verantwortlich. Nach dem erfolgreichen Aufbau dieser Business Unit war Dr. Hofmann von 2013 bis 2017 Senior Vice President Global Research and Development bei Festo.