Sie sind hier: HomeFeldebeneAntriebe

Continental: Erster integrierter E-Achsantrieb für Großserien

Der leistungsstarke, leichte und kompakte Achsantrieb wird noch in diesem Jahr in China und Europa auf die Straße kommen. In unterschiedlichen Elektromodellen soll er zum Einsatz kommen.

Die Serienfertigung des elektrischen Antriebsstrangs startet Continental noch in diesem Jahr in China. Bildquelle: © Continental

Die Serienfertigung des elektrischen Antriebsstrangs will Continental im dritten Quartal 2019 in China starten.

“Hochintegriert” bedeutet in diesem Fall, dass der neue Hochvolt-Antrieb Elektromaschine, Leistungselektronik und Untersetzungsgetriebe in einem Gehäuse vereint. Da diese Komponenten einschließlich der Leistungselektronik aufeinander abgestimmt wurden, haben sich Bauraum und Gewicht verringert: Der Achsantrieb wiegt nun weniger als 80 kg. Ins Getriebe neu integriert ist die Funktion einer elektrischen Parksperre. Zudem können Kabelverbindungen und Stecker entfallen, was das Kostenniveau senkt. Als einer von wenigen Systemanbietern kann damit der Antriebsbereich von Continental einen kompletten, elektrifizierten Antriebsstrang aus einer Hand anbieten.

Den Achsantrieb gibt es in zwei Leistungsstufen mit 120 oder 150 kW. Was die Leistung von bis zu 150 kW und das maximale Drehmoment von bis zu 310 Nm betrifft, ist der neue elektrische Achsantrieb mit einem 2-Liter-Turbodiesel-Motor herkömmlicher Bauart vergleichbar. E-Maschine und Leistungselektronik des neuen Systems sind flüssigkeitsgekühlt.