Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSteuern & Regeln

Siemens: "Voll auf Kurs" im dritten Quartal

Das dritte Quartal sei "solide" gewesen, verkündet Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens. Konkret heißt das Umsatzwachstum, Zunahme des Gewinns - aber auch Rückgang des Auftragseingangs.

Siemens-Logo an Konzernzentrale in München Bildquelle: © Siemens

Siemens sei "voll auf Kurs" sagte Joe Kaeser anlässlich der Bekanntgabe der Geschäftszahlen des 3. Quartals.

“Unser weltweites Team hat ein solides Quartal mit einem Umsatzwachstum von 8 % und einer Zunahme des Gewinns nach Steuern von 7 % geliefert”, sagte Joe Kaeser. Insgesamt sind die Umsatzerlöse von Siemens gegenüber dem dritten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres auf 21,4 Mrd. Euro gestiegen. Der Auftragsbestand des Industriellen Geschäfts liegt weiterhin bei 117 Mrd. Euro. Allerdings sank der Auftragseingang um 6 % auf 19,8 Mrd. Euro. Ausschlaggebend hierfür sei ein sehr starker Volumenrückgang bei Großaufträgen von Power and Gas sowie Siemens Gamesa Renewable Energy. Auf vergleichbarer Basis (ohne Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte) nahmen die Umsatzerlöse um 3 % zu. Der Auftragseingang sank auf vergleichbarer Basis um 9 %.