Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneIndustrie-PC

Panel- und Embedded-PCs: Raspberry Pi für die Industrie

In der Maker-Szene etabliert, spielt der Raspberry Pi auch in der Automatisierung zunehmend eine Rolle. Doch der Mini-Rechner ist nicht für den 24/7-Betrieb ausgelegt. Eine speziell modifizierte Version schafft Abhilfe – sowohl als Embedded-PC- als auch als Panel-PC-Variante.

Raspberry Pi Industrie, Janztec Bildquelle: © Janz Tec

Der Single-Board-Computer Raspberry Pi ist mit über 12 Mio. verkauften Exemplaren der am dritthäufigsten verkaufte Computer der Welt. Mittlerweile ist er nicht mehr nur im Bereich der Hobbyanwender der Maker-Szene anzutreffen, sondern auch zu­nehmend im industriellen Umfeld. Dort verwenden immer mehr Entwickler für Prototypen und Evaluierungen Systeme auf Basis des Open-Source-Mini-Rechners. Das erfolgt oft erst einmal ohne professionelles Gehäuse und mit einer Versorgungsspannung über ein Standard-5V-USB-Netzteil. Benötigte Schnittstellen und Zusatzfunktionen werden in diesen Fällen mit diversen Pi-Hat-Aufsteckmodulen realisiert. Die jeweils gestellte Aufgabe ist damit oft schon gelöst, aber der Aufbau ist entsprechend in keiner Weise für einen 24/7- Produktivbetrieb geeignet. Ein Beispiel: USB-Netzteile sind häufig zu schwach dimensioniert, wodurch Folgefehler wie korrupte µSD-Karten durch die unzuverlässige Spannungsversorgung auftreten. 

Für den zuverlässigen Betrieb könnten Unternehmen auf klassische Panel- PC- und Steuerungssysteme zurückgreifen, sind aber oft nicht bereit, dafür den Preis klassischer Industrieprodukte zu bezahlen. Schließlich sind die Einsatzgebiete häufig sehr überschaubar und der Prototyp läuft so gut, dass eine aufwendige Portierung in ein anderes System gescheut wird. Darüber hinaus sind bei diesen Anwendungen der Einsatz im erweiterten Temperaturbereich und hohe Langzeitverfügbarkeit eher nicht im Fokus der Anwender. Entscheidender ist die Softwarekompatibilität zum Raspberry-Pi-Öko­system und die damit verbundene ­Verfügbarkeit einer Vielzahl von Softwarebibliotheken, Anwendungsprogrammen und Dokumentationen im Open-Source-Bereich.