Apple: Neue Smartwatch läuft autark

Am 12. September hat Apple bei seiner Entwickler-Konferenz im Steve Jobs Theater des neu eröffneten Apple Parks Produktneuheiten präsentiert. Dabei stellte das Unternehmen die neue Smartwatch 'Series 3' vor, die nun unabhänginger vom iPhone ist.

Smartwatch Series 3 Bildquelle: © Apple

Optisch hat sich die neue Apple-Smartwatch 'Series 3' im Vergleich zu seinem Vorgänger kaum verändert.

Bei seiner Entwickler-Konferenz präsentierte Apple die neueste Version seiner Smartwatch: Diese wird mit einem Mobilfunk-Anschluss unabhängiger vom iPhone. Die dritte Generation des vor rund zweieinhalb Jahren gestarteten Apple-Watch-Projekts kann nun direkt ins LTE-Datennetz gehen. “Das war unsere Vision von Anfang an”, sagte Apple-Manager Jeff Williams. Dabei soll man auch auf der Uhr unter der Telefonnummer des Handys erreichbar sein.

Dabei sei die zusätzliche Technik im Gehäuse mit unveränderter Größe untergebracht worden, betonte Williams. Dafür seien zum Beispiel die Antennen direkt ins Display integriert worden. Eine umprogrammierbare SIM-Karte für den Mobilfunk-Anschluss wurde fest im Gerät verbaut. Williams demonstrierte die Funktion mit einem Anruf auf der Uhr einer Mitarbeiterin, die gerade mitten auf einem See paddelte.

Die Apple Watch war seit dem Start im Frühjahr 2015 die bestverkaufte Computer-Uhr. Jetzt sei sie auch die Nummer eins unter den Uhrenmarken insgesamt, sagte Cook. Offen blieb dabei, ob nach Stückzahlen, oder - wahrscheinlicher - nach Umsatz. Der Konzern nennt weiterhin keine Verkaufszahlen.