Eingabesysteme: Schurter kauft im HMI-Markt zu

Schurter übernimmt das Unternehmen Aki Electronic – einen tschechischen Hersteller von Tastaturen, Touchpanels und HMI-Systemen. Ziel ist, die Position im HMI-Markt weiter zu stärken.

Schurter Input Systems, Multitouch für die Industrie im Härtetest, T neu Bildquelle: © Schurter

Seit über 40 Jahren ist Schurter im HMI-Markt präsent.

Mit dem Kauf und der Integration von Aki Electronic in die Division Input Systems will die Schurter-Gruppe die geografische Expansion nach Osteuropa sowie eine Stärkung des DACH-Marktes für Eingabesysteme vorantreiben. Zudem sollen mit der Akquisition das Know-how und die Produktionskapazität erhöht werden.

Aki Electronic mit Sitz in Jihlava/CZ produziert seit 1992 mit ihren rund 200 Mitarbeitern Eingabesysteme für die Bereiche Steuerungs- und Automatisierungstechnik sowie für Labor- und Medizingeräte. Schurter sieht hier den Vorteil des Produktionsstandortes Tschechien – mit einem hohen Qualitätsbewusstsein bei attraktiveren Gestehungskosten. Der tschechische Hersteller ist im Kernmarkt Deutschland/Österreich sowie in Tschechien und der Slowakei aktiv. Im vergangenen Jahr realisierte aki electronic einen konsolidierten Umsatz von rund 9 Mio. Euro.

Die in der Elektronikindustrie tätige Schurter Gruppe mit Hauptsitz in Luzern (Schweiz) beschäftigt weltweit rund 1850 Mitarbeitende. Sie erzielte im Jahre 2015 mit ihren Divisionen Components und Input Systems einen konsolidierten Umsatz von 191,4 Mio. Schweizer Franken.