Sie sind hier: HomeKarriere

News und Fachartikel aus den Bereichen Arbeitswelt, Gehalt, Uni & Job, Weiterbildung

Arbeitsmarkt: Über 22.000 offene Stellen im Maschinenbau

Im Laufe des Jahres 2017 legte die Nachfrage nach Arbeitskräften insbesondere im Maschinenbau deutlich zu, wie der VDMA feststellt. Der Zugang an neuen Stellen war so hoch wie zuletzt im Jahr 2007.

Ingenieure im Maschinen- und Anlagenbau Bildquelle: © Fotolia, industrieblick
Entwicklung der gemeldeten Stellen und Beschäftigten im Maschinenbau von 2008 bis 2017 Bildquelle: © Bundesagentur für Arbeit, Statistisches Bundesamt

Entwicklung der bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldeten Stellen im Maschinenbau verglichen zu denMaschinenbau-Beschäftigten von 2008 bis 2017

46 % mehr Stellen aus dem Maschinenbau waren im Dezember 2017 bei den Arbeitsämtern im Vergleich zum Vorjahresmonat gemeldet. Die Zahl der registrierten, zu besetzenden Stellen lag bei über 10.700. Da jedoch nur knapp 50 % der Arbeitsplätze, für die ein neuer Mitarbeiter gesucht wird, bei der Bundesagentur für Arbeit registriert sind, geht der VDMA von über 22.000 offenen Stellen aus.

Bei den gemeldeten Stellen zeigte der Trend laut dem Verband im Jahr 2017 steil nach oben. Auch die Beschäftigung zog deutlich an, nachdem sie in den zwei Jahren davor nur leicht gewachsen war. Allerdings bleibe es schwierig, die offenen Stellen adäquat zu besetzen: Nach wie vor sind die Vakanzzeiten für viele technische Berufe überdurchschnittlich lang. Teilweise übersteigt die Zahl der offenen Stellen die der Arbeitslosen beträchtlich, sodass es schon rein quantitativ zu wenige potenzielle Bewerber auf dem Arbeitsmarkt gibt, so der VDMA.