Sie sind hier: HomeFeldebeneVernetzung

Conrad Business Supplies: Erstmals die Eine-Million-Grenze überschritten

Conrad Business Supplies knackt auf seinem Marketplace 'conrad.biz' die Eine-Million-Hürde: Damit erweitert das Unternehmen sein Sortiment im Businessbereich von 750.000 Produkte um weitere 250.000 Produkte seit dem Launch des Conrad Marketplace im Mai 2017.

Marketplatz Conrad Bildquelle: © Shutterstock.com/ociacia

Der Marktplatz soll Businesskunden den direkten Vergleich von Produkten ermöglichen. Inzwischen hat er sich zu einer Anlaufstelle für Seller entwickelt: Aktuell sind 33 Seller mit ihren Produkten angebunden. Waren es Ende Mai 2017 etwa 67.000 angebundene Artikel, so sind es Ende September 2017 bereits über 250.000. Kontinuierlich arbeitet Conrad zusammen mit den Sellern am Ausbau des Produkt-Sortiments. Dahinter stecken zahlreiche interne Prozesse, die für den Kunden unsichtbar bleiben. Nahezu alle Bereiche im Unternehmen und ein spezielles Marketplace-Team mit Pietro Otto, Senior Director Conrad Marketplace, arbeiten täglich an der Optimierung des neuen Technik Marktplatzes der Zukunft. 

Conrad besteht bei der Aufnahme von Sellern auf strenge Qualitätskriterien, um die hohen Ansprüche des Kunden zu erfüllen. So ist die Zertifizierung nach DIN ISO 9001 ein wesentliches Merkmal. Der Kunde soll von Vorteilen wie Sicherheit und Kauf auf Rechnung profitieren. Der Marketplace ‘conrad.biz’ will durch neu aufgenommene Seller auch neue Kundengruppen und Branchen ansprechen – darunter auch solche, die nicht aus der Elektronik kommen.