Sie sind hier: HomeFeldebeneSensoren

Sensor+Test 2017: Vernetzte Messtechnik im Fokus

Die 24. internationale Messtechnik-Messe Sensor+Test findet vom 30. Mai bis zum 1. Juni 2017 auf dem Gelände der Messe Nürnberg statt. Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik als Veranstalter rechnet in diesem Jahr mit rund 600 Ausstellern und über 9000 Besuchern.

Besucher auf der Sensor+Test Bildquelle: © AMA Service

Im letzten Jahr tummelten sich 8656 Besucher bei 586 Ausstellern auf der Sensor+Test.

Das Sonderthema in diesem Jahr lautet „Vernetzte Messtechnik für mobile Anwendungen“. Damit will der Veranstalter der wachsenden Bedeutung von Sensoren, Mess- und Prüfsystemen für die moderne, vernetzte Welt Rechnung tragen. Die Spanne reicht dabei von tragbaren Systemen zur Messung an Menschen über instrumentierte Kraftfahrzeuge und mobile Maschinen bis hin zur Luftfahrt. Der Bildverarbeitung widmet sich in Halle 5 (Stand 5-436) der Themenstand „Sensoren und Systeme für die Bildverarbeitung“.

Daneben präsentieren verschiedene Aussteller auf den für die Messebesucher kostenfrei zugänglichen Fachforen in den Hallen 1 und 5 an allen drei Veranstaltungstagen neueste Entwicklungen, Produkte und Anwendungsmöglichkeiten.

Kostenfreie Fachforen

Das Vortrags-Forum in Halle 5 steht dabei am ersten Messetag im Zeichen des diesjährigen Sonderthemas. Am zweiten Messetag stellen Experten aus Industrie und Forschung im Rahmen des Forums ‚Innovative Testing‘ außerdem besonders innovative Sensortechnolo-gien und Messverfahren der Zukunft vor. Zudem  können sich Messebesucher in den begleitenden Fachkongressen über den neuesten Stand der Technik informieren. Die wissenschaftlichen AMA Conferences SENSOR und IRS² gelten laut Veranstalter als internationale

Vernetzungsplattform für Experten der Sensorik und Messtechnik aus aller Welt.
Eine besondere Attraktion bieten traditionell die Live-Präsentationen der Aussteller auf dem Fahrversuchsgelände im Messepark. Vor allem die Möglichkeit zu Probefahrten in instrumentierten Test-Fahrzeugen soll die Besucher begeistern.