Sie sind hier: HomeFeldebeneRobotik

Rethink Robotics: SDK für Forschung und Hochschulen angekündigt

Rethink Robotics hat für März ein neues Software Development Kit (SDK) für seinen kollaborativen Roboter angekündigt. Das Software-Upgrade wurde speziell für Wissenschaftler und Studierende entwickelt, um Programme auf dem ‚Sawyer‘ zu testen.

Saywer von Rethink Robotics Bildquelle: © Rethink Robotics

Zahlreiche Forschungseinrichtungen in den USA und in Europa setzen Sawyer bereits in ihren Robotik-Studiengängen und Forschungsprogrammen ein.

Sawyer SDK umfasst eine Reihe erweiterter Features, die es dem Nutzer ermöglichen, die Interaktion des Roboters mit seiner Umgebung zu visualisieren und zu steuern. Die Software ist mit dem häufig verwendeten Gazebo-Simulator integrierbar, der den Roboter und seine Interaktion mit der Umwelt simuliert und es Forschern ermöglicht, Programme zuerst in der Simulation zu testen, bevor sie sie auf den Roboter aufspielen. Die Integration mit Gazebo ist vollständig Open-Source-basiert. Dadurch können Studierende Simulationen von ihrem Laptop aus durchführen, bis sie so weit sind, die Programme in Echtzeit auf dem Roboter zu testen.

Neben der Gazebo-Anbindung umfasst das SDK außerdem ein neues Motion-Interface, mit dem Forscher den Roboter im kartesischen Raum programmieren können. Diese Weiterentwicklung vereinfacht die Bewegungsplanung auch für Programmierer ohne dezidierten Robotik-Hintergrund. Das Software-Update ermöglicht es Wissenschaftlern, Widerstand und Force Control noch wirksamer einzusetzen. Sawyer SDK unterstützt nicht zuletzt das ClickSmart-Greifer-Set von Rethink Robotics.