Sie sind hier: HomeFeldebeneE-Mechanik & Interfaces

Rittal: Karl-Ulrich Köhler wird neuer CEO

Veränderung in der Geschäftsführung von Rittal: Zum 1. Juli 2016 hat Inhaber Friedhelm Loh den Manager Dr. Karl-Ulrich Köhler zum CEO der Rittal International Stiftung sowie zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Rittal GmbH & Co. KG berufen.

Karl-Ulrich Köhler von Rittal International Bildquelle: © Rittal International
Der neue Rittal-Chef: Dr. Karl-Ulrich Köhler

Dr. Karl-Ulrich Köhler wird damit die Verantwortung für alle Geschäftsbereiche des weltweit agierenden Systemanbieters für den Steuerungs- und Schaltanlagenbau und die rund 10.000 Mitarbeiter des größten Unternehmens in der Friedhelm Loh Group übernehmen. Der 59-jährige promovierte Ingenieur war seit 2010 CEO und Managing Director von Tata Steel Europe und Mitglied des Boards von Tata Steel Limited in Indien. Zuvor verantwortete Dr. Köhler verschiedene Funktionen im Stahlbereich von ThyssenKrupp. Bis 2009 war er dort verantwortlich für ThyssenKrupp Steel und Mitglied im Vorstand der ThyssenKrupp AG.

"Herr Dr. Köhler bringt dank seiner Ingenieursausbildung, seiner Führungserfahrung in größeren Unternehmensstrukturen und seiner Kenntnisse der internationalen Märkte gute Voraussetzungen für die neue herausfordernde Aufgabe mit. Durch seine 10-jährige Mitarbeit im Unternehmensbeirat der Friedhelm Loh Group kennt er Rittal [1] und konnte sich viele unternehmensspezifische Kenntnisse aneignen“, so Friedhelm Loh, Inhaber des Familienunternehmens. Mit seinem Eintritt in die Geschäftsführung bei Rittal wird Köhler aus dem Beirat der Friedhelm Loh Group ausscheiden.

Rittal wurde im Jahr 1961 gegründet und ist das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2014 einen Umsatz von rund 2,2 Mrd. Euro.